no image

Publicado el agosto 11th, 2020 | por

Unterschied bestellung und Vertrag

Eine Bestellung wird häufiger verwendet, wenn der Kauf relativ einfach ist oder wenn es wiederholte Käufe der gleichen Art von Waren gibt. Beispielsweise wird der Kauf von Büromaterial, einem Laptop-Computer oder anderen Gegenständen, die regelmäßig verwendet werden, in der Regel mit einer Bestellung durchgeführt. Ein Vertrag wird geschlossen, wenn der Käufer ein Angebot zum Kauf der Ware macht und der Verkäufer dieses Angebot annimmt. Der Verkäufer muss das Angebot zu den im Angebot enthaltenen Bedingungen annehmen. Wenn der Verkäufer eine der Bedingungen ändert, ist dies keine Annahme. Vielmehr macht die vorgeschlagene Änderung der Bedingungen es zu einem Gegenangebot des Verkäufers, das der Käufer dann annehmen muss, um einen Vertrag zu erstellen. PurchaseControl erleichtert die Verwaltung von Verträgen und Bestellungen. «Ein Vertrag wird verwendet, wenn mit der Erfassung ein komplexer Satz von Begriffen verbunden ist, die über die standardenbausteinfarbenen Bedingungen hinausgehen, die mit Poes verknüpft sind. Dies bedeutet nicht, dass eine Bestellung nicht verwendet werden sollte, ich schlage vor, es sollte, weil der Wert der Po ist, eine Verpflichtung im Finanzsystem zu buchen, eine bestimmte Aufzeichnung der Ausgaben an Lieferanten zu ermöglichen und den Matching-Prozess für die Zahlung zu erleichtern». Joseph R. Postiglione Sr. (CMRP) Unabhängig davon, ob eine Bestellung oder ein Kaufvertrag verwendet wird, ist es wichtig, ein Dokument zu erstellen, das alle gewünschten Bedingungen der Vereinbarung enthält, und zu verstehen, wann ein verbindlicher Vertrag erstellt wird. Die Bestellung enthält mindestens die Namen des Käufers und Verkäufers, eine Beschreibung der bestellten Ware und den zu zahlenden Preis.

Es kann auch verschiedene andere Bedingungen enthalten, die es so detailliert wie ein Kaufvertrag machen können. Die Kommunikation einer Bestellung erfolgte traditionell per Post oder Fax, wird aber jetzt häufig online durchgeführt. Eine solche elektronische Übertragung kann per E-Mail oder auf der Website des Verkäufers erfolgen. Der Unterschied zwischen einer Rechnung und einer Bestellung besteht darin, dass der Käufer die Bestellung und die Verkäufer die Rechnungen entwerfen. Während beide Dokumente ähnliche Details beinhalten, fehlen den Rechnungen die technischen Informationen, die Die Erzeugerorganisationen enthalten (d. h. das Fälligkeitsdatum der Materialien). Subunternehmer verwenden POs, um Waren und Dienstleistungen zu bestellen, und Lieferanten verwenden Rechnungen, um anzuzeigen, wann Zahlungen fällig sind.

Darüber hinaus definieren POs den Kaufvertrag, während Rechnungen den Verkauf bestätigen Es ist verwirrend, dass POs Verträge werden, wenn sie angenommen werden, aber nicht jeder Vertrag ist eine Bestellung. Bei der Entscheidung, welches Dokument verwendet werden soll, sollte man das gängige Missverständnis ignorieren, dass Verträge detaillierter sind als POs, und POs als einmaligen Vertrag betrachten.



Los comentarios están cerrados.

Arriba ↑