no image

Publicado el agosto 6th, 2020 | por

Telekom änderung Vertragspartner firma

Unterdessen wagte sich TMB auch in das Mobilfunkgeschäft in Übersee und erhielt 1994 die erste GSM-Lizenz in Sri Lanka. Es folgten Lizenzen in Indien und Ghana, obwohl es seine Geschäfte in diesen Ländern innerhalb weniger Jahre aufgrund politischer Umstände aufgab. Unbeirrt machte TMB weiterhin Auslandsreisen und war bis zum Jahr 2000 in Südafrika, Guinea, Malawi, Kambodscha, Thailand und Bangladesch präsent. Schließlich beschloss das Unternehmen, seine Investitionen in Übersee zu konsolidieren und sich auf Märkte zu konzentrieren, die näher an der Heimat sind. So konzentrierte sich die mobile internationale Präsenz 2004 auf Malaysia, Singapur, Sri Lanka, Bangladesch, Kambodscha, Indien, Iran und Pakistan. Im Jahr 2005 wurde TMB als TM umbenannt. Ende 2007 lag die internationale Mobilfunkteilnehmerbasis von TM bei 30,3 Millionen. [9] Im Einklang mit der Privatisierungsagenda der Regierung und in Anerkennung der Vorteile, die Die Deutsche In Anspruch nehmen würde, wurde ab 1985 Schritte in diese Richtung eingeleitet. Januar 1987 wurde ein korporatisierter Syarikat Telekom Malaysia (STM) nach dem Telecommunications Service (Successor Company) Act 1985 geboren. Das Unternehmen stand sofort vor verschiedenen Herausforderungen, darunter eine enorme Verschuldung, seit Jahren ungenutzte Vorräte und eine Belegschaft, die immer noch mit einer Beamtenmentalität arbeitete.

Obwohl das Unternehmen ein umfassendes Programm zur Transformation der Organisation auf den Weg gebracht hat, mit einem starken Fokus auf Kundenservice, brauchten die Ergebnisse Zeit. Einige verärgerte Kunden schlugen sogar vor, den Wettbewerb in der Branche zuzulassen, um die Standards zu verbessern. Telekommunikationsunternehmer sind Unternehmen oder Einzelpersonen, die die elektronische Übertragung von Audio- und visuellen Signalen unterstützen. Unternehmen, die in diesem Handel tätig sind, müssen über eine gültige Telekommunikationsvertragslizenz verfügen. Jeder Telekommunikationsunternehmer muss außerdem über einen zertifizierten Telekommunikationsadministrator verfügen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen den staatlichen Gesetzen, Vorschriften und Vorschriften folgt. Im Jahr 2007 begann TM mit der Trennung, um seine Mobilfunk- und Festnetzdienste in zwei verschiedene Einheiten zu unterteilen. Die Übung, einer der größten Zuflüsse in der Unternehmensgeschichte, wurde im April 2008 abgeschlossen, was dazu führte, dass TM seine inländischen Festnetz- und Breitbanddienste weiter verwaltete; und TM International Berhad (TMI), ein neu gegründetes Unternehmen, das die Kontrolle über die regionalen Mobilfunkdienste von TM übernimmt. April 2009 in Axiata umbenannt. Wenn ein Telekommunikationsunternehmen andere, nichtelektrische Arbeiten verbringt, kann auch eine Registrierung als Auftragnehmer erforderlich sein.



Los comentarios están cerrados.

Arriba ↑