no image

Publicado el julio 11th, 2020 | por

Anwaltsvertrag Muster

Allein dieses Thema ist ein riesiger Bereich für die laufende Debatte und wird in den Diskussionen um das Vertragsmanagement hervorgehoben, das zu einer quasi-rechtlichen Praxis geworden ist, insbesondere in Unternehmen, in denen Nicht-Anwälte für die Entwicklung und Aushandlung von Verträgen (Rechtsdokumente) zugelassen sind. Natürlich geschieht dies in der Regel unter dem wachsamen Auge und sorgfältige Verwaltung (oder sollte) der Rechtsabteilung… aber es ist leicht anzunehmen, dass dies nicht immer der Fall ist. Interessante Trends in der Tat; aber vielleicht etwas beängstigend für die weitgehend unqualifizierte, nicht zertifizierte Organisation von Vertrags- und Kaufmännischen Managern, die derzeit im Geschäft sind. Plötzlich stehen sie vor einer ganz neuen Generation von Konkurrenten um ihre Arbeitsplätze. Tatsächlich haben viele dieser Vertrags- und Handelsmitarbeiter dazu tendiert, an den Mantelschwänzen der Anwälte zu hängen, weil sie dies als eine hochkarätige Rolle betrachteten. Es ist am besten, wenn Boilerplate Sprache von einem erfahrenen und kompetenten Anwalt entworfen wird, da die Sprache in mehreren verschiedenen Verträgen erscheinen kann (in der Tat kann es in jedem Vertrag erscheinen, den das Unternehmen verwendet). Wenn also die Textsteinsprache einen Fehler enthält, könnte dies in Zukunft zu drastischen rechtlichen Problemen für das Unternehmen führen. Zu diesem letzten Punkt deutete das jüngste Benchmarking von Rees Morrison auf einen voll ausgelasteten Stundensatz von 193 US-Dollar für den durchschnittlichen internen Anwalt hin. Der entsprechende Durchschnitt für einen erfahrenen Vertragsmanager (nicht Administrator) ist etwa halb so hoch (basierend auf der IACCM-Gehaltserhebung 2011).

Da die gewerbliche Nutzarbeit in vielen internen Rechtsgruppen 40 bis 50 % der Gesamtarbeitslast ausmacht, besteht ein erhebliches Potenzial, die Kosten durch einen effektiveren Einsatz qualifizierter Vertragsmanager zu senken. Fallstudien deuten darauf hin, dass die Kosten der Rechtsabteilung auf diese Weise um bis zu 15 % gesenkt werden können. Stattdessen entscheiden sich viele Führungskräfte dafür, gut ausgebildete Anwälte in Vertragsmanager-Rollen einzubeziehen. In enger Zusammenarbeit mit den internen Rechtsabteilungen des Unternehmens können die Vertragsmanager schnell an Glaubwürdigkeit gewinnen, basierend auf der Qualität der Ergebnisse, die für die Überprüfung und Zulassung von Rechtsberatern erstellt wurden. Im Vorgriff auf diese Ausgabe konzentrieren wir uns in diesem Monat auf einige der Trends, Ideen und Fragen, die die Verträge und die kommerzielle Rolle beeinflussen. Welche rechtliche Rolle spielt beispielsweise das Vertragsmanagement? Welche Qualifikationen sollte ein Vertragsmanager haben? Wie können wir jemanden identifizieren, der über die Fähigkeiten verfügt, die erforderlich sind, um in dieser Rolle zu gedeihen? Und ist es ein guter Job zu haben – hat es eine Zukunft? Ein kurzer Blick auf die Terminseiten oder ein Blick auf Gehaltsumfragen scheinen eine schnelle Antwort auf diese Frage zu geben. Ein praktizierender Rechtsanwalt ist eindeutig eine weitaus bessere Berufswahl als Vertrags- oder Kaufmännisches Management.



Los comentarios están cerrados.

Arriba ↑